Dart

Dart

Das wohl populärste Spiel in englischen Pubs ist Dart. Viele Geschichten ranken sich um die Entstehung – von den Römern, die “Plumbata” (Kleine mit Gewichten besetzte Pfeile)  in Ihren Schlachten nutzten bis hin zu den Franzosen, die wohl im 15. Jahrhundert kleine Speerähnliche Pfeile als Waffen hatten. Die ersten sportlichen Wettbewerbe fanden jedoch um 1900 in England statt.

Die Neben dem weit verbreiteten 501 Dartspiel, das mit einem Doppelfeld beendet werden muss, gibt es eine Reihe weiterer Möglichkeiten, das klassische Board zu benutzen. Grundsätzlich kann man am sogenannten “London-Board” (Steel-Dart) alle bekannten Varianten spielen, die E-Dart Automaten haben meist nur gängige Spiele wie 301, 501, 701, jeweils mit den Zusätzen Double In, Double Out oder Masters Out, sowie Cricket in verschiedensten Varianten.

In der Rubrik Dart-Regeln stellen wir euch die bekanntesten Spielvarianten vor und in der Dart-Geschichte haben wir euch einen kleinen Abriss der Geschichte zusammen gesucht. Wir hoffen, dass es euch gefällt.

Die Unbequemlichkeit, auf dem Gras zu essen, nicht weit von einer Menagerie entfernt.
Sentimentales und patriotisches Geschicklichkeitsspiel. (ca. 1850, Lithografie)

Selbstverständlich stellen wir jederzeit für unsere Hobby- und Profispieler im Kö & Co eine kleine Auswahl an exkusiven Flights und Shafts, Spitzen und weiteres Zubehör zum Verkauf zur Verfügung. In unseren Ausstellungs-Vitrinen könnt ihr alles in Augenschein nehmen. Und wenn etwas fehlen sollte oder ihr spezielle Wünsche habt, fragt einfach am Tresen.

Hier gehts zu den Dart Regeln • Hier gehts zur Dart-Geschichte